WIE KANN DER EIWEISSLING EINGENOMMEN WERDEN?

Mit dem Eiweißling klappt die Bildung unseres körpereigenen Eiweißes. Für eine optimale Entfaltung in unserem Körper sorgt die richtige Einnahme meiner Eiweißlinge. Alles andere erledigt der Eiweißling von selbst.

So nehmen Sie die Eiweißlinge richtig ein

Ich empfehle Ihnen die Einnahme von 12 Eiweißlingen am Tag. Nehmen Sie entweder morgens, mittags und abends je vier Presslinge mit etwas stillem Mineralwasser zum Essen oder, wenn Sie nur zweimal essen, je zwei mal sechs Stück.

Generell gilt: Sie können den Eiweißling zu jeder Art von Mahlzeit nehmen – egal, was Sie essen. Der Eiweißling unterstützt zusätzlich die Verwertbarkeit von tierischem und pflanzlichem Eiweiß.

So lange können Sie den Eiweißling einnehmen

Da wir täglich essentielle L-Aminosäuren brauchen, empfehle ich Ihnen die Einnahme von Eiweißlingen in reinster Form. Im Laufe der ersten Monate werden Sie merken, ob Sie die tägliche Höchstdosis von 12 Eiweißlingen benötigen oder ob Ihre Wohlfühlmenge etwas niedriger liegt. Denken Sie immer daran: Was lange kam, kann nicht schnell gehen.

Wer den Eiweißling einnehmen kann
Ich kann den Eiweißling uneingeschränkt allen Lebewesen empfehlen, die Zellen haben. Wir alle, ob groß oder klein, breit oder schmal, jung oder alt, können die acht L-Aminosäuren des Eiweißlings selbst nicht herstellen. Allerdings brauchen wir sie zum Leben.

- Ältere Menschen, um ihre Depots wieder aufzufüllen – für Kraft und Vitalität
- Vegetarier/Veganer, um ihr Eiweiß zu 100 % vegan bilden zu können
- Sportler und Schlanke, um ihre Muskeln zu versorgen.
- Menschen mit Nierenproblemen – keine Belastung, da kein Eiweiß.

Warum Sie mit der Einnahme von Eiweißlingen Ihre Ernährung nicht umstellen müssen

Ich kann Sie beruhigen: Zum Glück müssen Sie Ihre Ernährung nicht umstellen. Dadurch, dass der Körper seine Eiweiße selbst bildet, macht Ihr Organismus das von ganz allein. Ihre Ernährung ist in der Lage, sich automatisch selbst umzustellen. Ihr Körper sagt Ihnen schon, wann Sie Hunger haben. Achten Sie einfach auf die Signale. Erfahrungsgemäß haben Sie mit der Einnahme von Eiweißlingen automatisch mehr Lust auf gute Ernährung, mehr Bewegung – ganz einfach: mehr Lust auf Leben.

Zusätzliche Tipps für die Einnahme von Eiweißlingen
Trinken Sie ausreichend stilles Wasser. Außer der kleinen Menge, die Sie brauchen, um die Eiweißlinge zu schlucken, trinken Sie zum Essen allerdings kein Mineralwasser.

Bewegen Sie sich täglich an der frischen Luft und suchen Sie sich Menschen, mit denen Sie viel lachen können.

Verzichten Sie abends auf Rohkost. Obst, Gemüse und Salat sind nach 18:00 Uhr tabu. Beobachten Sie, wie Sie sich dabei fühlen.

Der Eiweißling auf Partys: Nehmen Sie vier Eiweißlinge vor Partybeginn, wenn Sie vorhaben, Alkohol zu trinken. Die essentiellen Aminosäuren verhindern Heißhunger sowie einen abgesenkten Blutzuckerspiegel und damit das Gefühl des Betrunkenseins.

Der Eiweißling bei Stress und Erschöpfung: Stress verbraucht Eiweiß. Ich empfehle in schwierigen Zeiten auf die Tagesmenge von 12 Tabletten zurückzugreifen – aufgeteilt auf Ihre Mahlzeiten.

Fünf Möglichkeiten für die richtige Einnahme Ihrer Eiweißlinge

wasser-eiweisslingkcuhiqUA8nFV6

im Ganzem mit etwas Wasser vor, mit oder nach dem Essen einnehmen

geteilt_bl

halbieren und mit etwas Wasser zur Mahlzeit einnehmen

inderBanane
in ein Stück Banane stecken und kauen

Einnahmebild_nahBSo54TDJOHMwP

zerkauen, falls Sie das mögen

pulver
zerbröseln, mit der Dose überrollen und unter die kalte oder lauwarme Mahlzeit rühren

Sollten für Sie noch Fragen offen sein, freuen wir uns, wenn wir Sie unterstützen können. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder besuchen Sie unsere Facebook-Gruppe.

Ihre Nicola Sautter

Super dazu …

Der Eiweißling®

Meine Erkenntnis: Je mehr Eiweiß wir im Körper haben, desto besser läuft unser Organismus.

Eiweißling