QUARK LASAGNE MIT SPINAT

Vegetarisch
Fructosefrei

Zubereitung

  1. Den Spinat mit wenig Wasser ca. 4 Minuten garen, danach absieben. Den Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne1 EL Olivenöl erhitzen, Knoblauchzehen darin andünsten. Den Spinat dazugeben, kurz mitdünsten und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

  2. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Das restliche Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Dosentomaten dazugeben und offen etwas einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und mit dem Tomatenmark binden.

  3. Mineralwasser und Quark glatt rühren. Den Parmesan fein reiben; mit dem Quark mischen und würzen.

  4. Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform einfetten. Die Lasagneblätter, die Tomatensauce, die Quarkmasse und den Spinat abwechselnd in die Form schichten. Die Lasagne mit einer Lage Nudeln, bestrichen mit Tomatensauce, abschließen und mit dem Käse bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten überbacken.

    quark-lasagne

Super dazu …

Der Eiweißling®
Mit 8 esenziellen Aminosäuren zur Eiweißproduktion
Der Eiweißling®

Zutaten

für 4 Personen

450 g tiefgekühlter Blattspinat
5 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
Meersalz
frisch geriebene Muskatnuss
1 kleine Zwiebel
2 kleine Dosen Tomaten (á 400 g)
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Aceto balsamico
1 EL getrockneter Oragano
2 EL Tomatenmark
500 Magerquark
4 EL MIneralwasser
100 g Parmesan
220 g fettarmer Mozzarella
Fett für die Form
250 g Vollkornlasagneblätter