SCHWEINEBRATEN

Weizenfrei
Lactosefrei
Fructosefrei

Zubereitung

  1. Das Schweinelendchen mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen, am besten schon ein paar Stunden vorher
  2. Dann mit etwas Rapsöl bei ca. 180 Grad ab in den vorgeheizten Backofen
  3. Nach ca. 15 Min. Zwiebeln, Knoblauch und Mehl zugeben und braun werden lassen (nicht verbrennen), mit ca. 1/4 Ltr. Gemüsebrühe ablöschen
  4. Das in kleine Stücke geschnittene Gemüse, die Tomate, Kümmel, Peperoni, Petersilie und einen Schuß Sojasauce zugeben und ca. 45 Min. schmoren lassen, ab und zu mit Gemüsebrühe aufgießen (nicht zu wenig, sonst wird die Sauce zu dick)
  5. Das Schweinefilet warm stellen, alles andere in einen Topf und pürrieren oder in den Mixer.
  6. Die Sauce noch mal kurz aufkochen lassen, Sojasahne und falls zu dick noch etwas Gemüsebrühe dazu, fertig
  7. Dazu gibt es Semmelknödel (natürlich aus Dinkelvollkornsemmeln, Zwiebeln, fettarmer Milch, Ei, Salz) und grünen Salat

    Anstatt Schweinelendchen kann man auch sehr mageren Rollbraten nehmen.
    Mein Tipp: In der Zwischenzeit wenn ich die Sauce mixe gebe ich das Fleisch noch mal in den Backofen und schalte den Grill dazu. Das Fleisch wird schön knusprig, nochmal mit Wasser ablöschen und den Bratensaft dann in die Sauce.

Super dazu …

Der Eiweißling®
Meine Erkenntnis: Je mehr Eiweiß wir im Körper haben, desto besser läuft unser Organismus.
Abnehmen mit dem Eiweißling

Zutaten

für 4 Personen

1 großes Schweinelendchen
etwas Rapsöl
1 Zwiebel (gewürfelt)
2 Knoblauchzehen (gewürfelt)
1 EL Dinkelmehl
1 große Tomate
1 Kartoffel
1 kleines Stück Lauch (ca. 10 cm)
1 große Tomate
1 Kartoffel
1 kleines Stück Lauch (ca. 10 cm)
1 kleines Stück Sellerie
frische Petersilie
1/2 Ltr. Gemüsebrühe
Sojasauce
getrocknete Peperoni (habe ich vom Garten) oder Chili
1 TL Kümmel
Sojasahne
Meersalz, scharfer Paprika, Pfeffer