DORADE MIT FENCHELGEMÜSE

Weizenfrei
Lactosefrei
Glutenfrei

Zubereitung

  1. Die Doraden innen und außen waschen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen, die Petersilie waschen und trocken schütteln. Jede Dorade mit je 1 Knoblauchzehe und einigen Petersilienstielen füllen, außen mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen.
  2. Das Olivenöl in zwei großen Pfannen (oder im Bräter) erhitzen und die Doraden darin bei schwacher Hitze auf beiden Seiten je 7 Minuten braten.
  3. Inzwischen die restlichen Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden. Den Fenchel putzen, waschen und halbieren. Den Weißwein mit 1/8 l Wasser in einem Topf aufkochen und die Fenchelhälften mit den Schnittflächen nach unten hineingeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Sojasahne abschmecken. Die gebratenen Doraden mit dem Fenchelgemüse servieren.

    Dazu passen Polentaschnitten: Dafür 200 g Polenta kochen, in einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform verteilen, auskühlen lassen, stürzen und in Scheiben schneiden. Die Polentaschnitten in wenig Sesamöl auf beiden Seiten kross braten.

 

Super dazu …

Der Eiweißling®
Meine Erkenntnis: Je mehr Eiweiß wir im Körper haben, desto besser läuft unser Organismus.
Abnehmen mit dem Eiweißling

Zutaten

für 4 Personen

4 Doraden (küchenfertig)
6 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
Saft von einer Zitrone
Meersalz
4 EL Olivenöl
4 Fenchelknollen
1/4 l Weißwein
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Sojasahne