"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Suppen

Rote Linsensuppe

Rote Linsensuppe

Zutaten

500 g rote Linsen (die blähen nicht)
2 Karotten
kleines Stück Sellerie
4 große Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
3 Daumen dicke Stücke frischen Ingwer
1 TL Salz
2 EL Gemüsebrühe (aber bitte Bio, sonst ist es nur Glutamat)
2 TL gemahlenen Kreuzkümmel
2 TL Curry
1 TL gemahlenen Koriander
4 EL Balsamico
150- 200 ml Kokosmilch<

Zubereitung

  1. Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Sellerie schälen und klein schneiden, den Ingwer fein reiben. Alles zusammen in 6 El Sesamöl 5 Minuten anbraten
  2. Alle Gewürze dazugeben und weitere 2 Minuten braten
  3. Geben Sie die Linsen dazu und rühren Sie diese gut unter
  4. Gießen Sie Wasser auf. Lassen Sie die Zutaten ca.10 Minuten kochen. Evtl. müssen Sie noch mehr Wasser dazugeben
  5. Anschließen geben Sie die Kokosmilch dazu und garen die Suppe fertig 
  6. Um den Geschmack abzurunden, fügen Sie zum Schluss den Balsamico hinzu. Lecker schmecken dazu angebratene Tofuwürstchen
 
Vorteil dieser Suppe
 
Linsen enthalten sehr viel wertvolles Eiweiß (24%), ganz wenig Fett und viele Ballaststoffe. Außerdem viel Vitamin B (gut für die Nerven) und Eisen
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.