"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Suppen

Kürbiscremsuppe mit Gemüseragout und Vollkornbaguette

Kürbiscremsuppe mit Gemüseragout und Vollkornbaguette

Zutaten

für 4 Personen
 
Ragout:
2 Stangen Staudensellerie
2 Karotten
1 Paprika, gelb
2 Knoblauchzehen
1 rote Pfefferschote
2 EL Rapsöl
½ unbehandelte Zitrone, Saft und Schale
Salz
½ Bund Koriander oder Petersilie
4 EL Rapsöl, kaltgepresst
Suppe:
1 Zwiebel
1 Lauchstange
1 Knoblauchzehe
1 Stk. Ingwer
3 EL Rapsöl
1 Hokkaido-Kürbis
1 säuerlicher Apfel
1 L Bio-Gemüsebrühe
100-150 ml Kokosmilch
Pfeffer
½ TL Kurkuma
½ Zitrone, Saft

Zubereitung

 Zubereitung für das Ragout
  1. Gemüse waschen, putzen, schälen, evtl. entkernen und sehr fein würfeln.
  2. 2 Knoblauchzehen fein würfeln oder pressen.
  3. Rapsöl leicht erhitzen und das gesamte Gemüse zugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren bissfest dünsten.
  4. Danach mit Zitronensaft ablöschen, mit Salz und Zitronenschale würzen.
  5. Koriander waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  6. Das Ragout und den Koriander (Petersilie) in eine Schüssel geben und evtl. mit etwas Kürbisöl verfeinern.
 Zubereitung für die Kürbiscremesuppe
  1. Zwiebel, Ingwer und Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln.
  2. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Kürbis waschen, halbieren, Kerne und innere Fasern entfernen und mit Schale grob würfeln.
  4. Auch den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls grob würfeln.
  5. Alles Gemüse der Reihe nach mit dem Apfel in Rapsöl andünsten.
  6. Danach mit der Brühe ablöschen und zugedeckt 30 Minuten köchelnlassen.
  7. Wenn die Kürbisstücke weich sind, wird die Suppe püriert und die Kokosmilch zugeben.
  8. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Zitronensaft abschmecken.
  9. Die Suppe in einen großen-tiefen Teller füllen und zusammen mit dem Ragoutanrichten.
  10. Dazu kann man Vollkornbaguette servieren.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.