"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Gemüse

Gratinierter Ziegenkäse mit Rucola

Gratinierter Ziegenkäse mit Rucola

Zutaten

1 kleine Zucchini (ca. 100 g)
1 kleine Paprikaschote (ca. 100 g)
1 kleine Zucchini (ca. 100 g)
1 kleine Paprikaschote (ca. 100 g)
1 Schalotte
2 Eiertomaten (ca. 150 g) (oder bio Dosentomaten)
2 EL Balsamessig
2 EL Apfelsaft
1 EL Dijonsenf
1 TL flüssiger Honig oder Reissirup
Salz
Pfeffer
3 EL Olivenöl
2 EL Pinienkerne (ca. 20 g)
2 Zweige Thymian
1 Bund Rucola (ca. 100 g)
3 EL Vollkornsemmelbrösel (ca. 30 g)
4 Scheiben Ziegenkäse (à ca. 45 g, von der Rolle)

Zubereitung

  1. Zucchini, Paprikaschote, Schalotte putzen und in sehr kleine Würfel schneiden.
  2. Tomaten halbieren, die Kerne ausdrücken und die Tomaten in feine Würfel schneiden.
  3. Pinienkerne fein hacken. Thymian waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Thymian, Pinienkerne, Brösel mit etwas Öl mischen, salzen und pfeffern und auf den Ziegenkäse geben.
  4. Ziegenkäse auf ofenfeste Teller in den heißen Backofengrill in 3-4 Minuten goldbraun gratinieren.
  5. Für die letzte Minute das Gemüse um den Käse verteilen und kurz mit gratinieren. So ist das Gemüse etwas warm und nicht mehr ganz roh. einlaufen und rühren dieses glatt.
  6. In der Zwischenzeit verrühren Sie das Dressing mit Balsamessig, Apfelsaft, Senf, Honig, Salz, Pfeffer und lassen 2 EL Öl langsam einlaufen und rühren dieses glatt.
  7. Nach dem Gratinieren des Käses mit dem Gemüse, geben Sie noch den Rucola dazu und richten den Salat und das Gemüse mit dem Dressing an.

Ein sehr leichtes aber leckeres Gericht für die doch sehr üppige Weihnachtszeit.
Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit.
Ihre Nicola Sautter

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.