"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Gemüse

Gebackene Kürbisspalten

Gebackene Kürbisspalten

Zutaten

für 2-4 Personen
1 Hokkaidokürbis (ca. 1kg)
2 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
Etwas Meersalz, Cayennepfeffer
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL Sesamsamen
Backpapier

 

1 Bund Minze
300g Bio Vollmilchjoghurt
6 EL Olivenöl
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
Etwas Meersalz, Pfeffer, je nach Geschmack Ingwer
½ Salatgurke
2-3 EL Limettensaft

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen (Umluft – Unteres Drittel)
  2. Den Kürbis längs halbieren, die Fasern und Kerne herausschaben.
  3. Den Kürbis in breite Spalten schneiden,“ ein Hokkaidokürbis muss nicht geschält werden“ und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  4. Den Knoblauch schälen und durchpressen.
  5. Knoblauch mit Öl, Salz, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel verrühren.
  6. Die Kürbisspalten damit bestreichen und mit den Sesamsamen bestreuen.
  7. Das Ganze im Backofen für 10-15 Min. backen, dann wenden, wieder mit der Würzsauce bestreichen und weitere 10 Min. backen.
  8. Nehmen Sie die Kürbisspalten heraus und richten diese auf einen vorgewärmten Teller.
Dazu passt hervorragend ein:
 
Joghurtdip mit Minze & Kreuzkümmel
  1. Die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  2. Den Joghurt mit Kreuzdümmel, Salz, Pfeffer und evtl. dem klein gehackten Ingwer glatt rühren.
  3. Die Gurke schälen, entkernen und in Würfelchen schneiden.
  4. Die Gurkenwürfelchen im Limettensaft marinieren, salzen und unter den Dip heben.
Der Joghurtdip erfrischt hervorragend die Kürbisspalten und je nach Wunsch passt auch noch ein gutes Bio Rinderfillet oder sogar ein Lammkottlet dazu.
 
Wussten Sie schon wie viele Gewürze für die Zubereitung von Kürbis passen?
Probieren Sie es einfach mal aus und spielen Sie mit Ihren Gewürzdosen, wie z.B. mit: Himalaya oder Meersalz, Kreuzkümmel, Zimt, Muskat, Kurkuma, Kardamom, Cayennepfeffer, Ingwer, Curry, anstelle vom Olivenöl können Sie gerne auch mal Reissirup ausprobieren.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim ausprobieren und lassen Sie ihrem Geschmacksgefühl freien Lauf.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.