"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands

Seid der Meister eures Körpers

meister-des-k-rpersWy1NHy0lEpdZT

WAS WILL ICH EUCH MITEILEN?

Heute ist Tag 24 unserer Challenge 30 Tage frei von Gluten. Warum ich diese Challenge passend zu meinem Konzept ins Leben gerufen habe? Ganz einfach: Jeder von uns …
• ist einzigartig, hat eine andere Lebensgeschichte, einen anderen Körper
• hat ein anderes Alter
• hat eine andere Vorbelastung durch immer wiederkehrende Jo-Jo-Effekte
• befindet sich bereits im Mühlrad der Stoffwechselthemen
• ist psychisch wie physisch gestresst und einfach immer nur müde
• leidet unter Darm- und Verdauungsbeschwerden
• kämpft ohne Erfolg mit dem Gewichtsmanagement

All diesen Schwierigkeiten könnt Ihr mit meinem Konzept Nahrung bewusst ergänzen gut entgegenwirken und sie teils sogar wieder zum Positiven wenden. Nur ist es ganz wichtig, dass Ihr Euch Eures Körpers bewusst werdet – auf ihn hört – seine Signale erkennt und nicht ignoriert.

Genau dieses Bewusstsein kommt neu oder intensiviert sich wieder mit den Grundbausteinen des Lebens. Der Eiweißling mit seinen acht essenziellen Aminosäuren versorgt Euren Körper, damit dieser wieder in der Lage ist, mit Euch zu kommunizieren.

Ihr werdet lesen: »Plötzlich war der Kuchen zu süß« oder »Allein der Geruch von Süßem ekelt mich mittlerweile« oder »Fast Food oder Fettiges rühre ich nicht mehr an« …


Woran kann das liegen?

Die Zufuhr von Kohlenhydraten hat eine Insulinausschüttung zur Folge, auf die Zufuhr von Eiweiß folgt eine Glucagonausschüttung. Wenn Insulin und Glucagon im Gleichgewicht sind, sie also gleichzeitig ausgeschüttet werden, bleibt der Blutzucker konstant. Dann entfallen alle negativen Folgen von zu hohem Insulin, denn bei konstantem Blutzucker werden gute Eikosanoide gebildet, der Stoffwechsel kann auf Hochtouren laufen und wir erreichen körperliche und geistige Maximalkraft. Das Glucagon führt als Gegenspieler des Insulins zu einer Steigerung des Zuckers im Blut. Es ist in der Lage, Zuckerreserven aus den Fettdepots zu lösen und zur Energiegewinnung bereitzustellen. Außerdem ist es für eine optimale Versorgung des Gehirns mit Zucker zuständig.

Kombiniert daher gute Kohlenhydrate aus Gemüse und Salat immer mit fettarmen Eiweißen
–tierisch, vegetarisch oder mit dem Eiweißling –, um Euch in ein Hormongleichgewicht zu bringen, das Euer Wohlbefinden steigert.

Lest gerne mehr über den Eiweißling unter:
https://www.welleat.de/ernaehrungstipps/eiweiss-basis-fuer-unser-leben

Und schon seid Ihr auf dem richtigen Weg. Manchmal ist es nötig, an noch ein paar weiteren Stellschrauben zu drehen, z. B. durch die Ergänzung meiner zusätzlichen Produkte, die einfach sehr gut in das Konzept vom Eiweißling passen, oder eben, wie gerade in der Challenge, durch das Weglassen von Gluten.


Oft höre ich die Frage:

Kann ich alle Produkte zusammen nehmen? Ja! Mein Konzept ist aufeinander abgestimmt wie ein schöner bunter Mahlzeitenteller mit allem Drum und Dran.

So nenne ich z. B. den Vitamin-B-Komplex den kleinen Bruder des Eiweißlings. Warum?

Die Gruppe der B-Vitamine ist hauptverantwortlich dafür, ob wir Eiweiße aus der Nahrung aufspalten können oder nicht. Die B-Vitamine sind am Proteinstoffwechsel beteiligt, indem sie die Eiweißbausteine in die Muskeln einbauen. Haben wir zu wenig dieser wertvollen Vitamine, können wir so viel Eiweiß essen, wie wir wollen – wir können es nicht verwerten.

Darüber, was speziell die B-Vitamine alles können, erfahrt Ihr mehr unter:
https://www.welleat.de/ernaehrungstipps


Warum ist auch Vitamin C am Stoffwechsel beteiligt?

Vitamin C unterstützt uns nicht nur bei der Stärkung des Immunsystems. Es ist besonders beteiligt an der Straffung des Bindegewebes und der Stabilisierung von Muskeln, Gelenken, Haut und Knochen. Außerdem verbessert es die Aufnahme von Eisen. Um Eure Basisversorgung zu komplettieren, fehlt jetzt nur noch der Citrat Basen- und Mineraliendrink.


Warum sind Basen wichtig?

Ein übersäuerter Körper speichert Fett. An dieses eingekapselte Fett kommen wir nur sehr schwer wieder heran. Die Mineralien sorgen dafür, dass die Stoffwechselprozesse wieder in Gang gebracht werden:

  • Zink – für den Säure-Basen- und den Fettsäurestoffwechsel sowie zur Erhaltung normaler Nägel, Haare und Haut
  • Kalium – zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks
  • Magnesium – zur Reduktion von Müdigkeit und für den Energiestoffwechsel, eine normale psychische Funktion, das Nervensystem und die Muskelfunktion
  • Calcium – zur Erhaltung von Knochen und Zähnen
  • Vitamin C – zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress und für die Funktion des Immunsystems


Für eine optimale körperliche Unterstützung können natürlich noch gute Fette (Omega-3-Fettsäuren) sowie weitere Vitamine und Spurenelemente von Vorteil sein.

Besonders die guten Fette gewinnen immer mehr an Bedeutung – und das ist so spannend, dass ich diesem Thema demnächst einen extra Ernährungstipp-Blogeintrag widmen werde! Fordert dafür gern Euer Gratisexemplar der Broschüre Nahrung bewusst ergänzen an unter: https://www.welleat.de/shop/buecher. Darin findet Ihr noch viel mehr Wissenswertes und Tipps zu den Produkten, passend zu meinem Konzept und zu einer optimalen Ernährung.


Was ist mein persönlicher Stolz und der Augapfel unseres Erfolgs?

Ich bin mächtig stolz auf unsere große, kontinuierlich wachsende Community, die voller Elan, Freude und Tatkraft jedes einzelne Gruppenmitglied mit seinen je eigenen Themen und Bedürfnissen abholt und unterstützt. Mein Team und ich stehen dieser geschlossenen Facebookgruppe beratend zur Seite. Wenn Ihr ein Teil davon sein möchtet, dann tretet gerne bei unter: https://www.facebook.com.


Erfolgsgeschichten – individuelle Stimmen aus unserer Community

  • Wow habe die 20 kg geknackt. Habe nach großer Skepsis mit dem EW angefangen und Figur Balance sowie Vitamin B L-Carnitin Citrat Basendrink etc. Mädels es geht … wenn auch langsam … aber es ist eh besser für die Haut. Also gebt nicht auf …ich bin das Beste Beispiel … LG

  • Mit dem Eiweißling angefangen. Nicht regelmäßig. Nichts passiert. Wieder angefangen. Regelmäßig. Großer Erfolg. Keine Lust auf Süßes, schlafe wie ein Murmeltier, Frosch im Hals weg (mega Erleichterung) – Ich habe mir Vitamin B komplex dazu bestellt, den kleinen Bruder wie Nicola sagt. Abends nehme ich den Basendrink. Figur Balance 1x am Tag. Mit den Eiweißlingen habe ich im November/Dezember angefangen. Heute nun habe ich mich mal auf die Waage gestellt, abgenommen habe ich nicht. Aber meine Klamotten sitzen locker. Mein Tannenbaum am Rücken ist geschrumpft. Meine Blutwerte sind so gut, mein Arzt kam gar nicht mehr aus dem staunen – Ich wollte am Wochenende aus dem Süßigkeiten Fach meines Mannes was zu meiner Tasse Kaffee stibitzen, aber der süße Geruch, der mir entgegen strömte und der mir früher das Wasser im Mund zusammen laufen ließ, war mir diesmal zu viel. Ich habe die Schranktür wieder zugemacht und meinen Kaffee ohne was genossen. Wenn mir das vor 8 Monaten jemand »prophezeit« hätte, hätte ich mir Gedanken um dessen geistige Verfassung gemacht.

  • Liebe Frau Sautter, jetzt möchte ich doch mal bei Ihnen und Ihrer genialen »Erfindung« des Eiweißlings ein dickes Dankeschön loswerden. Ich nehme die Eiweißlinge seit Jahren ohne großen Wunsch nach Abnahme, weniger Süßes etc., sondern einfach nur, weil Ihre Erläuterungen in den Sendungen sachlich, klar und logisch rüber kommen. Ich kann – selbst bei Top-Ernährung – kaum rausfinden, ob mein Körper genügend Aminosäuren täglich bekommt. Und bequemer kann ich den Part Aminosäuren ja nicht abdecken. Dann bin ich zum Arzt weil ich es echt wissen wollte. Ich habe einen Aminosäurenstatus erstellen lassen. Herausgekommen ist ein Top-Ergebnis. Mein Arzt meinte: Das ist ja wie aus dem Bilderbuch, nahezu perfekt. Eine bessere Bestätigung mit vielen Einzelwerten der Aminosäuren auf einer DINA4 Seite geht ja kaum. Da kann ich nur sagen: Danke für die Eiweißlinge. Danke für die immer super informativen Sendungen. Die Eiweißlinge sind überall: in der Küche, in der Handtasche, im Auto, in der Sporttasche. Die kleinen bunten Döschen machens möglich und mein Mann nimmt sie nun auch.

  • Ich bin so froh, dass ich die Eiweißlinge habe. Seit Mitte 40 nehme ich zu und egal was ich versuche ohne Eiweiß keine Abnahme. Da ich Fleisch nicht gern esse war es immer ein innerlicher Kampf. Abnehmen und Fleisch essen oder vegetarisch/vegan essen und wieder zunehmen. Ich vertrage kein Soja und auch einige andere Eiweißquellen nicht. Also keine Chance. Jetzt kann ich entspannt essen und weiß ich hab genug Eiweiß in meinen Speisen. Ich bin sehr froh darüber und glaube diesmal klappt es.

  • Vielen Dank, ich war sehr skeptisch, aber es geht mir sehr gut, fühle mich körperlich viel fitter. Vor ein paar Tagen bin ich mit meiner Frau 40 km Rad gefahren. Das hätte ich vorher in einem Rutsch nicht geschafft. Ich kann viel besser schlafen, höre morgens kaum den Wecker. Es ist einfach toll.

  • Ich bin 51, und aufgrund von Unterleibs-OPs sehr zeitig in die Wechseljahre gekommen, mit 43 ging es los und es war sehr unschön. Fast täglich war was anderes, was ich vorher nicht von mir kannte. Wo andere lachten, hätte ich weinen können und dann diese aufsteigende Hitze zu unpassender Zeit. Mir hat Sauna sehr geholfen und seitdem ich die Eiweißlinge nehme, fühle ich mich wieder wie früher und es geht mir richtig gut.

  • Guten Morgen, gerne melde ich mich mal wieder zu Wort. Ich bin nun aufm richtigen Weg. Nehme die Eiweißlinge nun seit 3 Wochen. Ich bin auch ein Typ ohne Geduld, bei mir sollte auch immer alles sofort wirken. So kam mir auch der Gedanke nach 14 Tagen : oh man ich merke bei mir keine Veränderung, klappt wieder mal nur bei allen anderen!!!! Aber nun in der 3. Woche, ich hab wenig Appetit und kein verlangen nach Süßem. Und die Kilos purzeln. Hatte zwar auch eine stressige Woche und viel Bewegung (arbeite bei der Post). Heute morgen musste ich auf die Waage stehen und siehe da 5 kg weniger. Bin so happy … allerdings mit dem Schlafen ists noch nicht so richtig. Nehme das Tryptophan auch. Aber ich lass mich nun nicht entmutigen das kommt auch noch. Sorry für den langen Text, aber ich musste das erzählen. Freu mich so.

  • Habe soeben meine vier Wochen Kur beendet! Heute bekam ich die nächsten zwei Dosen Eiweißlinge. Meine Hosen rutschen, meine Haut ist straffer! Das Gewicht geht um 1 Kilo hoch und runter. Ich finde alles prima weil ich mich gut fühle. Mein Stoffwechsel rennt wie die Feuerwehr! Ich schlafe besser! Ich habe ein gutes Gefühl und mache weiter!


Diese Stimmen geben mir die Bestätigung, dass ich mit meinem Konzept auf dem richtigen Weg bin – und so werde ich gerne weitermachen.

Eure Nicola

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.