"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Gemüse

Weihnachtliches Trüffelrisotto mit gebratenen Pilzen

Weihnachtliches Trüffelrisotto mit gebratenen Pilzen

Zutaten

für 4 Personen
 
20 g Herbsttrüffel Tuber uncinatum 
750 ml Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
250 g Risottoreis
250 ml Weißwein
1 Zwiebel
gebratene Pilze:
3-4 Zweige Petersilie
100 g getrocknete Tomaten (in Streifen geschnitten)
Salz und Pfeffer 
Trüffelöl oder Trüffelbutter zum Verfeinern

Zubereitung

      1. Für das Risotto Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und warm halten.
      2. Olivenöl in einem großen Topf leicht erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 2-3 Minuten anschwitzen. Den Risottoreis hinzugeben und kurz anbraten. Mit Weißwein ablöschen und Hitze reduzieren.
      3. Risotto bei niedriger Stufe garen lassen, dabei ständig umrühren. Nach und nach Gemüsebrühe dazugeben, bis das Risotto nach ca. 20 Minuten eine sämige Konsistenz erreicht hat.
      4. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, zupfen und fein schneiden.
      5. Knoblauch und Schalotte schälen, in feine Scheiben schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne glasig braten. Danach die Pilze und getrocknete Tomaten für ca. 5 Minuten gut anbraten, zum Schluss mit Salz, Pfeffer abschmecken und die Petersilie unterheben.
      6. Den Trüffel ganz fein hobeln, am besten mit einem Trüffelhobel.
      7. Die Pilze garnieren als Tellerspiegel und darauf das Risotto gegeben. Das Risotto mit Trüffel bestreuen und gleich servieren.
      8. Je nach Belieben kann noch etwas Trüffelöl oder Trüffelbutter zum Verfeinern drauf gegeben werden. Dies intensiviert den Geschmack des Trüffels.

Die Festtage können ein Anlass sein, sich etwas mehr zu gönnen, als sonst.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.