"Sie müssen essen, um abzunehmen,
denn Nahrung hat eine Wirkung -
bei jedem Ma(h)l!"
Kostenlose
Produktberatung*:
0800 - 99 33 88 1
*nur innerhalb Deutschlands
Gemüse

GeNussBraten

GeNussBraten

Zutaten

für 6-8 Portionen
 
300 g Nussmischung (fein hacken)
60 g Pistazienkerne (fein hacken)
150 g Möhren (raspeln)
1 rote Zwiebel (fein hacken)
2 Knoblauchzehen (pressen)
300 g Maronen (vorgegart u. vakuumiert) (fein hacken)
150 g mittelalter Appenzeller (fein hacken)
3 Scheiben Roggen- o. Dinkeltoast ca. 75g (zerbröseln)
1 Bund glatte Petersilie (fein schneiden)
4 Zweige Rosmarin (Nadeln fein schneiden)
3 Zweige Thymian (fein schneiden)
50 g Parmesan (reiben)
frische Petersilie
3 Eier (Kl. M)
40 g mittelscharfer Senf
3 El Sojasauce
Meersalz
2 El kalte Butter
1 kleines Glas Preiselbeerkonfitüre
Kastenform mit 30 cm Länge
 

FÜR DAS GEMÜSE

600 g Möhren
400 g Pastinaken
1 kleinen Mangold
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
60 ml Olivenöl
Salz

Zubereitung

  1. Rösten Sie die Nussmischung und Pistazien in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fett an und lassen diese abkühlen.
  2. Heizen Sie den Backofen auf 180°C Umluft vor.
  3. Nun kommen in eine große Rührschüssel: Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Knoblauchzehen pellen und durchpressen. Maronen fein hacken Appenzeller grob reiben. Toast zwischen den Fingern fein zerbröseln. Petersilien- und Thymianblätter fein schneiden, Rosmarinnadeln fein hacken. Nüsse und Pistazien fein hacken Parmesan reiben.
  4. Nun auf die ganze Masse die Eier, den Senf, etwas Salz und die Sojasauce geben und mit dem Knethaken oder den Händen alles zu einem Teig vermengen.
  5. Die Kastenform wird mit Backpapier ausgelegt und der Teig eingefüllt und etwas glatt und angedrückt. Nun umhüllen Sie noch die Form mit Alufolie und stellen diese, auf der mittleren Schiene, für erst einmal 40 Minuten in den Backofen.
  6. Inzwischen bereiten Sie das Ofengemüse zu. Möhren, Pastinaken und Zwiebeln schälen und vierteln. Den Mangold putzen und die Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele in dicke Streifen und auch die Blätter in breite Streifen schneiden. Knoblauchzehen pellen und durchpressen. Alles zusammen mit Olivenöl vermengen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Nach den ersten 40 Minuten, nehmen Sie nun die Alufolie vom Braten und geben kleine Butterstückchen gleichmäßig darüber.
  8. Die Kastenform ohne Folie wieder in den Ofen schieben und das Blech mit dem Gemüse darunter schieben.
  9. Alles zusammen lassen Sie nun für weitere 20 Minuten im Ofen garen
  10. Den Braten aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen. Das Gemüse in einer vorgewärmten Schale vorsichtig mit der Zitronenschale mischen und mit etwas -saft abschmecken.
  11. Alles zusammen lassen Sie nun für weitere 20 Minuten im Ofen garen
  12. Den Braten und das Gemüse auf eine Platte garnieren und noch etwas Preiselbeerkonfitüre darüber geben..
Dieser Braten schmeckt köstlich deftig warm und auch kalt. Eine prima Alternative ganz ohne Fleisch.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Welleat Faktor 1

Sie nehmen pro Mahlzeit 150g Eiweiß
in Form einer mageren Eiweißquelle, wie
z.B. Fleisch, Fisch oder Tofu zu sich.

Sie sind in balance.

Welleat Faktor 2

Die Eiweißaufnahme pro Mahlzeit ist
geringer als 150g.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 2 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.

Welleat Faktor 3

Sie nehmen pro Mahlzeit kein Eiweiß zu sich.

Sie sind nicht mehr in balance.

TIPP: Nehmen Sie pro Mahlzeit 4 Eiweißlinge ein,
um wieder in balance zu kommen.